Segelschein

Der Segelschein

Den Einstieg in den Segelsport stressfrei und fundiert erleben; das bietet die Ausbildung zum Erwerb des neuen Segelgrundscheins des Verbandes Deutscher Sportbootschulen (VDS) und des WSVO (Wassersport Schulvereinigung Österreichs). Der Segelschein wurde in Zusammenarbeit mit dem Dachverband des Segelsports, dem Deutschen Segler-Verband e.V. (DSV), und den internationalen Schulfachverbänden entwickelt.

Mit dem international anerkannten "Basic-Certificate" legt man die Grundlage für einen souveränen und sicheren Umgang mit Segelbooten. Aufgrund der von unserer Prüfungscrew ausgestellten VDS- bzw. WSVO- Bescheinigung über die Befähigung zum Führen der Sportbootart "Jolle" mit der Antriebsart unter Segel auf Gewässern außerhalb des Geltungsbereichs von amtlichen Befahrensvorschriften (Führerscheinpflicht) ist das Chartern von Jollen zum weiteren Üben kein Problem mehr.

Der Segel-Grundschein bietet auch die ideale Basisausbildung zur späteren Erlangung weiterer Segelführerscheine wie z.B. dem Sportbootführerschein-Binnen oder dem Sportbootführerschein-See.

Segelscheine

Segelschein VDSSegelschein des VDS Für deutsche Staatsbürger.
Segelschein VÖYWSSegelschein des WSVO Das österreichsiche Ebenbild.
Junior SegelscheinJuniorschein Für unsere jüngsten Segler.

 

Der Junior Segelschein

Kinder zwischen 6 und 12 Jahren lernen in unserer Segelschule das Segeln auf Optimisten - speziellen Kinder-Jollen. Bescheinigt werden die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten im VAW-Juniorsegelschein (Grund- und Leistungsschein).

Wann benötigen wir einen Segelschein

In nicht allen Ländern ist ein Segelschein gesetzlich vorgeschrieben, die meisten Bootsvermieter verlangen aber einen Schein beim Ausleihen ihrer Segelboote.

Die Gültigkeitsdauer

Der Segel Grundschein ist unbegrenzt gültig. Eine spätere Erneuerung ist nicht notwendig.

Die Prüfung

Die Prüfung wird am Ende eines Segelkurses, während der letzten Unterrichtseinheit, direkt von der Segelschule abgenommen.
Bei der praktischen Prüfung sind die erlernten Fähigkeiten und Manöver auf dem Segelboot wiederzugeben. Bei der Theorieprüfung muss ein Fragebogen ausgefüllt werden. Die während des Segelkurses erlernten Knoten müssen ebenfalls vor dem Prüfer wiedergegeben werden.
Ein medizinisches Attest ist nicht notwendig.